DI Dr. Karin Fleck

DI Dr. Karin Fleck

Associate Partner


Karin begann ihre Karriere bei OMV (Österreich) als Advanced Optimization Engineer und wechselte später in den Energiesektor, wo sie in verschiedenen Positionen für Vattenfall Energy Trading in Deutschland und den Niederlanden tätig war. Sie leitete Teams in verschiedenen Bereichen des Energiehandels und der Asset Optimisation. Sie war für das Programmmanagement und die Einführung neuartiger Energietechnologien verantwortlich.

2015 wechselte sie zu einem der ersten Demand-Response-Unternehmen in Deutschland, Enernoc. Dort baute sie das österreichische Geschäft von Enernoc auf. Später entwickelte sie die Optimierung und Planung eines der zu diesem Zeitpunkt größten Flexibilitätsportfolios in der DACH-Region. Sie war für die P&L des gesamten DACH Portfolios verantwortlich.

Sie konzentrierte sich auf die Optimierung traditioneller Kraftwerke und Flexibilitäten wie Pumpspeicher, Batterien und Industrielasten sowie Generatoren, die Verbesserung der Portfolioerträge und der Angebotsstrategien für Standardportfolios und für Flexibilitätsportfolios.

2017 gründete sie Terram Sequitur, ein Energieberatungsunternehmen, das Einblicke in Prognose, Optimierung, Planung und Strategie für traditionelle Kraftweke, Verbraucher und Flexibilität bietet. Sie hilft Unternehmen, Geschäftsmodelle in den komplexen Energiemärkten zu entwickeln und neue Teams aufzubauen.

Ebenfalls in 2017 begann die Geschichte des Vienna Textile Lab, ein Biotech-Startup, das Farbstoffe aus Mikroorganismen herstellt. Sie hat ihre Idee dem Climate Launchpad, dem weltweit größten Wettbewerb für Cleantech und Greentech, vorgestellt. Dabei gewann das Vienna Textile Lab den ersten Platz in der österreichischen Runde, den Publikumspreis und den dritten Platz im internationalen Grand Finale.

Karin hat einen Doktortitel in Angewandter Chemie des RMIT (Melbourne, Australien) und einen Master in Analytischer Chemie der Technischen Universität Wien.